Das Familien-Zeltwochenende für die Christliche Pfadfinderschaft Deutschlands

Über den Sommerausklang

Mit Freunden und Bekannten ein entspanntes Wochenende am Ende des Sommers mitten in der Natur zu verbringen, das ist das Ziel des Sommerausklangs. Spielen, toben, Sport treiben, Singen und auch Zeit für ein ruhiges Wort haben: Das alles gelingt uns an diesen zwei Tagen.

Die Idee ist aus der Hofakademie heraus entstanden. Denn leider findet die Hofakademie findet nur einmal jährlich im Frühjahr statt. Viele Menschen vermissen die Kontakte anschließend und wünschen sich ein häufigeres Wiedersehen. Im halbjährlichen Wechsel später soll es deshalb ein informelles Treffen ohne Vorbereitungsaufwand geben, auf dem Teilnehmer sich wiedersehen können: den Sommerausklang.

Hauptzielgruppe des Sommerausklangs sind Familien mit Kindern bis Grundschulalter, welche schon einmal an einer Hofakademie teilgenommen haben. Denn diese Personen wissen schon, wie die Hofakademie tickt. Wir glauben aber, dass der Sommerausklang für noch viel mehr Menschen erfüllend und entspannend sein kann. Man muss nicht einmal Pfadfinder sein: Wer sich angesprochen fühlt, ist herzlich willkommen.

Der Sommerausklang findet zeitgleich an zwei verschiedenen Orten statt, damit man nicht länger als 3 Stunden mit der An- oder Abreise verbringen muss.

  • Ein Treffen in Ommen im Vechtetal für alle Teilnehmer aus Norddeutschland und Westdeutschland.
  • Ein Treffen am Mönchbruch im Rhein-Main-Gebiet für alle Teilnehmer aus Südwestdeutschland und Süddeutschland.

Jeder Sommerausklang hat ein eigenes Konzept: Programm, Verpflegung und Anmeldung denkt jeder Koordinator sich selbst aus. Der Sommerausklang will es erreichen, dass jeder ein Wochenende voller Freiheit erlebt.

Informiere dich über den Sommerausklang in deiner Nähe und kontaktiere die Verantwortlichen vor Ort, wenn du mehr erfahren willst!